Die letzte (Arbeits-)Woche #Mutterschutz #31 SSW

Screenshot 2016-06-29 11.46.18

Die Zeit schreitet weiter voran. Ich befinde mich jetzt schon in meiner letzten Arbeitswoche. Mit  Resturlaub und Mutterschutz war es dann erst mal. Ich freue mich darauf, dass ich dann mich mehr meinem Nachwuchs widmen kann und mich voll darauf konzentrieren kann.

Ich merke, dass ich auf der Arbeit wesentlich gereizter bin, wie sonst. Ich rege mich schneller über Dinge auf, die es eigentlich vor meiner Schwangerschaft auch schon gab, aber jetzt nerven sie mich dann…. Ich denke das kann ich getrost auf die Hormone schieben. Auch wenn ich mich viel ärgere oder traurige Dinge lese, gucke, höre, könnte ich sofort los heulen. Das war wohl vorher auch nicht so.

Körperlich geht es mir recht gut. Ich verrichte keine anstrengende Arbeit, bei der ich viel Stehen oder Rumlaufen müsste. Das einzige was anstrengt, ist die Hitze in dem Unterrichtsraum. Wenn es draußen warm ist, sind es in dem Raum, da die Sonne rein knallt und man nicht so richtig lüften kann, immer noch ein paar Grad mehr ..

Das ist das einzige was dann so richtig anstrengend ist, plus Wasser in Füßen und Beinen und das ganze auf dem Stuhl sitzen ohne Beine mal lang zu machen, ist dann nicht so eine dolle Kombi.

Ich habe mir vorgenommen, wenn Maus morgens im Kindergarten ist, dann immer schwimmen zu gehen, die Zeit hätte ich ja dann.

Ansonsten habe ich schon Pläne, das Schlafzimmer auszumisten, Schränke aufzuräumen und alles für das Baby vorzubereiten. So wie ich mich kenne, haue ich voll rein und bin ich 2 Tagen damit durch. 🙂 Still sitzen, wenn ich mir etwas vorgenommen habe, ist nicht so mein Ding.

Dann wollte ich noch mal richtig gründlich alle Schränke auch von innen putzen, Fenster putzen und alles noch mal schön machen. 🙂 So kann ich dann die erste Zeit zu viert mehr genießen. Bei mir muss immer alles aufgeräumt und recht sauber sein. 🙂

Das Baby merke ich jetzt sehr intensiv. Es soll sich zwar langsam, laut meiner App, weniger, aufgrund von weniger Platz, bewegen können, aber dafür merke ich alles viel intensiver. Der Bauch wackelt und zuckt teilweise richtig. Letztens muss die Maus auch ihren ersten Schluckauf gehabt haben. Morgen steht das 3. Screening an. Ich hoffe es passt alles und ihr geht es gut. 🙂 Es gibt bestimmt auch neue Ultraschall-Fotos zu bestaunen. 🙂

Was gibt es neues bei der großen Maus?

Ich muss in letzter Zeit viel über Maus schmunzeln. Es ist IHR Baby. Wenn sie davon erzählt, ist es nicht ihre Schwester, sondern ihr Baby. Ich bin also eher sowas wie eine Leihmutter, die ihr Baby austrägt… 🙂

Sie erzählt zur Zeit immer sehr süße Sachen. Letztens kamen wir aus der Dusche raus und sie meinte, sie könne sich nicht alleine abtrocknen, da sie noch nicht so groß wie die Wand wäre. Ich darauf hin, dass ist die Decke. Maus wieder: „Die Wand oben heißt Decke? Ist das der Nachname? „

Das fand ich sehr süß. Darf ich vorstellen: Wand Decke, Vor- und Zuname. 🙂

Ich bin, wenn ihr was nicht passt, zur Zeit aber leider immer die blöde Mama. Sie droht mir dann damit, dass sie mich nur noch blöde Mama nennt. Ich glaube das hat sie aus dem Kindergarten. Sonst wurde ich nur von ihrem Geburtstag ausgeladen. Jetzt bin ich gleich die blöde Mama. 🙁

Beim Spielen sind Babys und Barbies zur Zeit sehr interessant und ganz viele kleine Schnipsel machen und alles ausschneiden. Das mit den Babys und Mama spielen, wird denke ich mal noch verstärkt werden, wenn ihre kleine Schwester auch auf der Welt ist.

 

Bis Bald, image

 

 

Please like & share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge