Meine Kindheit, an was kann man sich noch erinnern…?

Ich stelle mir oft die Frage ob sich meine Tochter, wenn sie erwachsen ist noch an Erlebnisse, die sie jetzt in diesem Alter macht, erinnern kann…

Die ersten drei Jahre sollen ja in jeglicher Beziehung die Prägendsten sein, aber weiß man später noch was aus diesem Zeitraum?

Wenn ich mich versuche zu erinnern, weiß ich noch wie die Mama meiner Oma aussah…und da war ich erst 2 oder 3, ich weiß auch noch wie meine Eltern nach Nammen gezogen waren. Aber da muss ich schon älter gewesen sein. Vielleicht 4 oder 5. Ich weiß noch, wie ich dort in meinem Zimmer gespielt habe..
Und liebe Patentante- ich kann mich noch daran erinnern, dass ich mein Zimmer aufräumen sollte, du es überprüft hast und feststellen musstet, dass ich alles im Schrank versteckt hatte.bzw. es da rein geworfen hatte ..:D:D

Ich weiß noch das wir 2 Perserkatzen hatten, mit denen ich verstecken gespielt habe.
Aus meiner Kindergartenzeit habe ich nur noch eine Szene im Kopf, als mich mein Opa gebracht hat, ich ganz doll geweint hab und mir die Erzieherin ein Bilderbuch zum Malen gab…mittags habe ich mich dann versteckt, weil es so toll war. 🙂
Keine Ahnung, wie meine Freundin damals hieß, war aber auch einige Male bei ihr zum Spielen.

Schon mehr Erinnerungen habe ich dann an die Vorschule und Grundschulzeit.
Es war eine schöne Zeit, wobei manche Kinder in dem Alter schon sehr gemobbt wurden. Schon erschreckend, dass das so früh anfängt. Kinder können echt grausam sein.

Ich kann mich daran erinnern, dass mich mein Papa jeden morgen zu meinen Großeltern, vor der Vorschule, gebracht hat und er einmal noch mal umdrehen musste, weil ich am Kuscheltiertag mein Kuscheltier vergessen hatte.

Einige der Lehrer-Namen weiß ich auch noch und viele Schüler würde ich wohl auch auf der Straße wieder erkennen.

Mein Opa hat immer „Meine Oma fährt Motorrad…“ und „Auf der schwäbschen Eisenbahn…“ gesungen.

Ich habe Alfred J. Kwak geliebt. Läuft die Kinderserie heute noch ?

Mein Opa hat mich abends mit Fahrrad immer nach hause gefahren, das fand ich immer toll.:)

Was ich ganz gewiss weiß, ist dass ich eine sehr sehr schöne Kindheit hatte. 🙂

Ich kann mich des Weiteren an viel draußen Spielen bei meinen Großeltern erinnern..Von Hexe, bis Pferd, bis Verstecken, Schaukeln, im Feld spielen und im Schlamm war alles dabei. Meist mit den ganzen Nachbarskindern und meiner Cousine zusammen.

Ich habe sogar in der Grundschule immer gelogen, dass ich nichts auf habe, weil ich lieber spielen wollte.B)
Es war eine tolle Zeit!
Wo wir bei den Hausaufgaben sind:D – bei denen bin ich immer fast eingeschlafen, weil mein Opa nebenbei immer sehr kontinuierlich geschnarcht hat.. das kann er heute noch gut und tat es auch schon als meine Mama und meine Tante damals Hausaufgaben gemacht haben.

Meine große Leidenschaft war das Reiten, ansonsten war ich nie so die Sportskanone, habe mich in der Schule immer geschämt, dass ich weder Handstand noch Radschlag konnte.
Den Handstand haben mir meine Eltern einen Nachmittag versucht beizubringen und sind daran restlos verzweifelt. :D:D

Ich habe gerne Barbie, mit Vorliebe mit meiner Cousine, gespielt:)

Und denke auch gerne an die Zeiten zurück mit meinen anderen Freundinnen.:) Fahrrad fahren, rum toben und einem wegwerfenden Stein auf einem Bein hinter her hüpfen…einen höheren Sinn hatte das Spiel nicht.:DD:DD:))

Es war eine schöne unbeschwerte Zeit…
Noch einmal Kind sein- das wäre doch was 🙂 Man konnte den Augenblick viel besser wahrnehmen und genießen, es zählte nur das Heute!
Kinder haben die Begabung sich über Kleinigkeiten riesig freuen zu können! Das ist wirklich toll und leider verlernt man es beim Erwachsen werden!

Mein Papa hat ein mal á la krokodil dundee eine Abenteuer Schatzsuche in unserem Garten gemacht, das war aufregend 🙂

Mit meiner Mama hatte ich immer einen Geheimcode, wenn einer gesagt hat „Ich lade dich ein“, sind wir zu McDonalds gefahren.:):)

Ich hatte eine wirklich tolle Kindheit und es hat mir nie, aber auch wirklich nie, an irgendwas gefehlt.

Danke dass ich Kind sein durfte !! 🙂
Ich liebe euch ganz doll, liebe Mama, Papa, Oma und Opa. 🙂

Ich hoffe meine Tochter wird eine genauso sorglose Kindheit haben.:)

Bis Bald, Eure Jenny:wave::wave:

Please like & share:

1 Kommentare

  1. Mit viel Familie, Fantasie und Herumtollen hat sicher auch Deine kleine eine tolle Kindheit. Hausaufgaben machen gehört halt auch dazu 😉 und am Ende war man ja dann doch auch stolz, wenn man eine gute Note oder ein Lob nach Hause gebracht hat und sich dann eine echte Belohnung verdient hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge