Richtige Ernährung für Kleinkinder (Lerntippsammlung.de/Elternratgeber)

Hier kommt ein toller Elternratgeber für euch, mit einer Sammlung von interessanten Beiträgen. 🙂

 lerntippsammlung.de hat vor Kurzem einen ausführlichen Elternratgeber  veröffentlicht, der Eltern Tipps geben soll, wie diese ihre Kinder beim Lernen unterstützen können. Viele andere Themen werden dort auch erläutert. Schaut selbst…:-) Vielleicht ist auch etwas interessantes für euch dabei 🙂

Screenshot 2016-05-13 13.32.07
Ich darf euch heute auf meinem Blog einen tollen Beitrag vorstellen, der auf den Aspekt „Richtige Ernährung für Kleinkinder“ eingeht.

Richtige Ernährung für Kleinkinder

Ein Kind benötigt für sein Wachstum eine ausgewogene Ernährung. Nur so ist die Zufuhr aller Nährstoffe gewährleistet, die sich auf seine körperliche und geistige Entwicklung auswirkt. Das Kind erhält dadurch die notwendige Energie für Spiel, Bewegung und alle täglichen Aktivitäten, die es braucht. Bewegen sich die Kleinen mehr, setzen sie mehr Energie um und brauchen auch mehr Nahrung. Die spielerische Bewegung reguliert im Prinzip das gesunde Hunger- und Sättigungsgefühl auf natürliche Weise. Ist die Nahrungsaufnahme zu hoch, führt dies im Laufe der Zeit zu einer Zunahme des Gewichts und Übergewicht. Ist die ausgewogene Nährstoffversorgung nicht gewährleistet, wirkt sich dies negativ auf die Stimmung des Kindes aus. Es kann in bestimmten Situationen dazu kommen, dass es einer höheren Belastung ausgesetzt ist, Frust stellt sich ein, der zu Appetit-Verlust führen kann. Da Bewegung, Ernährung und Stress in einem direkten Zusammenhang stehen, spielt die richtige Ernährung für Kleinkinder eine wichtige Rolle. Weiterführende Informationen zur richtigen Ernährung Deiner Kinder findest Du auch in diesem Ratgeber.

Ein ausgewogener Speiseplan

Achte darauf, dass die Mahlzeiten möglichst regelmäßig eingenommen werden, so erhalten die Kleinen über den Tag verteilt die notwendige Energie. Der Tagesablauf ist fest strukturiert und bietet eine entsprechende Orientierung. Eine warme und zwei kalte Hauptmahlzeiten am Tag sind optimal, die durch zwei kleinere Zwischenmahlzeiten ergänzt werden. Auf einen gesunden Speiseplan gehören viel Obst, Getreide, Gemüse, Kartoffeln und Getreideprodukte. Tierische Lebensmittel wie Wurst, Fisch, Eier, Fleisch, Käse, und Milchprodukte solltest Du in Maßen anbieten. Kleinkinder benötigen Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente, diese sind in einer gesunden und bunten Mischung aus frischen Nahrungsmitteln enthalten. Generell sollte der Fettanteil der täglichen Nahrung bei 1- bis 3-jährigen Kindern 30 bis 40 % der Energie betragen, bei 4- bis 6-jährigen 30 bis 35 % des Energiebedarfes. Ein Punkt darf natürlich nicht vergessen werden: Sorge dafür, dass Dein Kind reichlich trinkt. Am besten sind Wasser oder zuckerfreie und ungesüßte Getränke. 

Sparsam mit Süßem

Zucker sollte bei der Zubereitung von Speisen oder zum Süßen nur sparsam verwendet werden. Sehr zuckerhaltige Produkte wie fertige Desserts, süße Backwaren, Frühstücksflocken mit Zucker oder süße Limonaden sollten eine Ausnahme bleiben. Naturjoghurt mit Obst oder selber zusammen gestellte Zutaten sind oft gesünder und das Zubereiten macht zudem noch Spaß. Viele Kinder lieben Knabbereien und Süßigkeiten und müssen auch nicht ganz darauf verzichten. Strikte Verbote der Erwachsenen machen keinen Sinn, gehe bewusst mit den Süßigkeiten um, so naschen die Kleinen nicht mit schlechtem Gewissen, sondern genießen sie. Trockenfrüchte, ein paar Gummibären, Vollkornkekse, ein kleines Eis oder ein Stückchen Schokolade sind kein Problem. Süßstoffe haben zwar kaum Kalorien, sind für Kleinkinder aber nicht empfehlenswert. Die intensive Süße kann eine Prägung fürs ganze Leben hinterlassen. Am besten lässt Du Dein Kind selbst entscheiden, was es am Tag haben möchte, vielleicht aus einer Art „Wochenration“ an Süßigkeiten. Eins nicht vergessen, nach den Süßigkeiten natürlich die Zähne putzen.

Wie hat euch der Beitrag gefallen? Ich finde, es sind ein paar gute Tipps dabei. 🙂

Bis Bald, image

Please like & share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge